Mein erster Sexchat

Inzwischen bin ich ja ein alter Hase, was das Chatten betrifft – aber ich erinnere mich noch ganz genau an meinen ersten Chat, wie aufgeregt ich damals war. Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich, was für einen Grund es denn gibt, bei einem Chat nervös zu werden. Nun, ich sollte vielleicht der Vollständigkeit halber dazu sagen, dass es dabei speziell um einen Sexchat ging … Da werden auch noch ganz andere Leute nervös!

Ich hatte damals schon ein paar Monate ganz ohne Mann und ohne Sex gelebt. Na ja, fast ganz ohne Sex … Nachdem ich mich von meinem Freund getrennt hatte, war mir irgendwie die Lust vergangen, mich gleich wieder auf einen Mann einzulassen. Aber ich gebe zu, der Sex fehlte mir doch. Und wenn ich es mir ab und zu mal selbst besorgte, mit der Hand oder mit meinem Vibrator, dann war das kein Vergleich zu einem echten Fick mit Partner.

Diese beiden Dinge unter einen Hut zu bringen, schien mir gar nicht einfach zu sein, bis mir die Erleuchtung kam. Ich würde es einfach mal mit einem Sexchat versuchen! Gesagt, getan. Angemeldet war ich schnell. Und weil ich zwar eine Frau bin, aber technisch trotzdem versiert, habe ich auch gleich meine Webcam installiert und mich für einen Videochat angemeldet. Wenn schon, denn schon, dachte ich mir.

Es dauerte auch gar nicht lange, bis der erste Mann in meinem Chat auftauchte. Der kam gleich zur Sache – und wollte, dass ich mich vor der Cam nackt ausziehe. Sein forsches Auftreten überraschte mich doch etwas, und wie gesagt, ich war ja ohnehin ziemlich aufgeregt. Aber ich habe dann doch gleich begonnen, mir mein T-Shirt und meine Jeans auszuziehen. Besonders erregend war mein Strip allerdings nicht, das muss ich zugeben. Trotzdem schien das Strippen den Typen zu begeistern.

Als nächstes schlug er mir vor, ich solle mir doch einfachmal die Webcam zwischen die Beine halten, er wollte meine Muschi sehen. Die ich mir zum Glück unmittelbar vorher noch frisch rasiert hatte. Dabei habe ich gleich gemerkt, wie nass ich war. Die Aufmerksamkeit eines Mannes hatte mir dann doch sehr gefehlt, merkte ich! Meine Muschi prickelte auch ziemlich dolle. Ohne ihn zu fragen, fing ich gleich an, mich zu befingern. Er beschwerte sich nicht etwa, sondern feuerte mich sogar noch an.

Irgendwann fragte er mich, ob ich eigentlich irgendwelche Sexspielzeuge da hätte. Daraufhin habe ich meine Sammlung an Dildos und Vibratoren hervorgeholt und vor der Webcam ausgebreitet, damit er sich was aussuchen konnte. Er wollte allerdings weder einen Dildo, noch einen Vibrator. Er stand wohl nicht so auf Gummischwänze … Stattdessen gefiel ihm meine kleinen Vakuumpumpe am besten. Die habe ich mir dann auf die Clit gesetzt. Ein bisschen pumpen, und schon war mein Kitzler ganz riesig und geschwollen und pochte wie verrückt. Es dauerte nicht lange, bis ich kam. Ich sollte vielleicht dazu sagen, bis ich das erste Mal kam, in meinem ersten Sexchat …


Bewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Loading...